Nichts zu tun?

Schönen Gruß aus der freiwilligen Selbstisolation 🙋🏼‍♀️.

Jetzt bleiben mir ja fast keine Ausreden mehr übrig, warum ich keine Zeit zum Schreiben finden sollte 😜.

Mein erstes Buch ist ausgelesen, an das eLearning  habe ich mich langsam auch gewöhnt und meine Wohnung ist nun sauberer als je zuvor.

Da mit den Ausgansbeschränkungen in ganz Österreich nun etliche Freizeitaktivitäten gestrichen sind, bleibt einem nichts anderes übrig, als kreativ in den eigenen vier Wänden zu werden. Und um euch noch ein paar weitere Ideen für die Zeit daheim zu liefern, schreibe ich diesen Beitrag 😉.

  1. Frühlingsputz (wischen, saugen, Fenster putzen, Mülltrennung,…)
  2. Wohnung ausmisten (Bad, Küche, Wohnzimmer, Abstellkammer, Keller…)
  3. Wohnung neu gestalten (umdekorieren, ausmalen, Bilder aufhängen, basteln)
  4. Dinge auf Willhaben, eBay & co. verkaufen
  5. Büro gestalten/sortieren
  6. Zeit aktiv mit der Familie verbringen (Kaffeepausen, Spieleabende, Spaziergänge)
  7. Lebensmittelverwertung (ausmisten, umfüllen, „preppen“)
  8. Kleiderschrank ausmisten/Kleider spenden
  9. Kleidung neu sortieren
  10. neues Hobby probieren (Yoga, Meditation, Zumba, Programmieren, Fremdprache lernen)
  11. sich sozial engagieren (Einkäufe für die Familie erledigen, Nachbarschaftshilfe, Rotes Kreuz, Samariterbund, Team Österreich, Tierheim…)
  12. Blut spenden
  13. Zeit in der Natur verbringen (alleine/mit der Familie)
  14. in der Sonne liegen
  15. ein Buch schreiben
  16. einen Blog schreiben
  17. Tagebuch führen
  18. lerne eine neue Musikrichtung kennen
  19. Persönlichkeitsentwicklung (Bücher lesen, Gedanken reflektieren)
  20. einen Abend für sich selbst nutzen (Film schauen, Badewanne, ein Glas Wein)
  21. Zeit für Homeworkouts finden (Bodyweight, HIIT, Yoga,…)
  22. einen neuen Trainingsplan erstellen (Fitnesstudio/Zuhause)
  23. alte Baustellen fertigstellen (Sesselleisten, Kästen aufstellen, Regale montieren)
  24. ein altes Hobby wieder aufleben lassen (Zeichnen, Musikinstrument, lesen)
  25. einen Zaubertrick lernen
  26. den Balkon/Garten einweihen
  27. neue Rezepte probieren
  28. sich bewusster ernähren
  29. in der Nacht die Sterne beobachten
  30. Gemüse/Blumen pflanzen
  31. begonnene Bücher fertig lesen
  32. neue Serien beginnen/alte fertigschauen (oder Filme)
  33. entdecke neue YouTube-Kanäle 
  34. sortiere Facebookfreunde/Follower aus
  35. digitale Mülltrennung (Fotos, Dateien, virtueller Speicherplatz)
  36. Zeit für Erinnerungen (alte Fotoalben ansehen, neue Fotoalben kreieren, Tagebuch lesen)
  37. Stammbaumforschung betreiben
  38. Auto waschen, reifen wechseln
  39. Videochats als virtuelle Treffen mit Freunden nutzen (Skype, Zoom, Microsoft Teams,…)
  40. wieder Kontakt zu alten Freunden/Familienmitgliedern aufnehmen
  41. sich weiterbilden (Bücher, Webseiten, Podcasts,…)
  42. Steuerausgleich nachholen
  43. mach dir einen Überblick über deine Finanzen
  44. Nachrichten aktiv verfolgen

und wohl eines der wichtigsten Dinge: die Tagesroutine nicht verlieren!

Hält euch am besten einen (groben) Tagesablauf, damit der Wiedereinstieg in das „normale“ Leben dann nicht allzu schwer fällt. PROs: Man kann HomeOffice trotzdem gut mit einem Familienfrühstück und Kaffeepausen verbinden 😉.

Was sind eure Tipps, um die Zeit Zuhause optimal zu nutzen?

Bis bald,

Eure Lizz 💕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s