Alles auf Reset

Ein wundersch√∂nes 2020 Euch allen! ūüéČ

Mit den Neujahrsvors√§tzen kommt auch meine Motivation zur√ľck, sich wieder mehr mit meinem Blog zu besch√§ftigen. Lange hat es ja gedauert, bis ich mich wieder dazu entschlossen habe, mich vor die Tasten zu setzen. Ich muss ehrlich gestehen, dass die letzten Monate von 2019 doch sehr an mir gezehrt haben und da ich die wohl wichtigste Pr√ľfung des Semesters auch noch verhaut habe, erreichte meine Motivation zu diesem Zeitpunkt einen neuen Tiefstand. Also habe ich die erste Weihnachtsferienwoche haupts√§chlich gen√ľsslich in der Jogginghose und mit einem langen Serienmarathon verbracht. Nicht einmal an einen Rettungsdienst war zu denken – viel lieber genoss ich ganz einfach die Zeit f√ľr mich selbst und meine Familie, die ich in der Weihnachtszeit kaum nutzen konnte.¬†

Das nun fast abgeschlossene 3. Semester besteht f√ľr mich jetzt nur noch aus 3 Pr√ľfungen und schriftlichen Abgaben im Februar – die Zeit bis dahin verbringen wir bereits in unserem 1. Praktikum. Es wirkt absurd, das bisherige Studium stets auf die Praktika hinzuarbeiten und sich dann trotzdem am Tag davor immer noch so unvorbereitet zu f√ľhlen. Sicher, man h√§tte die Ferien bestimmt aktiver nutzen k√∂nnen – aber man braucht in meinen Augen auch mal Zeit f√ľr sich selbst, um wieder frisch in einen neuen Abschnitt starten zu k√∂nnen. Sowohl der K√∂rper als auch der Geist ben√∂tigen die Regeneration, um sich wieder aufzutanken.

Trotzdem bin ich schon mega gespannt auf meinen ersten Arbeitstag morgen mit neuen Kollegen und Kolleginnen und den nun physiotherapeutischen Kontakt zu Patienten, den ich bislang ja auch nur vom Rettungsdienst her kenne. 

315631da-33ca-4a68-8004-62b8c8b1a406

Neben meinen „studienm√§√üigen“ Zielen will ich mich zu diesem Jahresbeginn auch mit der #gymshark66 Challenge befassen. Obwohl ich kein Fan von Neujahrsvors√§tzen bin (denn man k√∂nnte doch auch jeden anderen Tag mit neuen Zielen starten!), gef√§llt mir der Aspekt, gemeinsam mit tausenden motivierten Menschen eine Challenge f√ľr sich selbst festzusetzen und zu verfolgen. Dabei steht im Fokus, eine neue Gewohnheit in 66 Tagen zu festigen – seien dies nun sportliche oder mentale Ziele. Ich selbst habe mir daher die Ziele gesetzt, an meiner Dehnbarkeit zu arbeiten, Cardioeinheiten als Stressreduktion f√ľr mich zu nutzen, mehr auf meine Ern√§hrung zu achten (mehr Wasser trinken, weniger Kohlenhydrate, mehr Gem√ľse und v.a. sich Lebensmittel so einzuteilen, dass man kein Essen wegwerfen muss!) sowie auch aktiv Zeit f√ľr mich selbst zu nutzen in Form von Yoga oder Meditation.¬†Ich m√∂chte neue pers√∂nliche Grenzen dabei erfahren und sehen, ob ich meine neu erworbenen Gewohnheiten auch das restliche 2020 beibehalten werde.

Wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr motiviert f√ľr einen Neuanfang? Habt Ihr Euch schon neue Ziele gesetzt?

Bis bald,

Eure Lizz ūüíē

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s